Fürstin Benedicta

Dieses Gedicht ist für unsere liebe Landesmama,
denn, egal was ist, sie ist immer für uns da.


Wenn wir Mist machen bist du auch mal sauer,
und doch ist dieser Ärger nie von Dauer.


Du willst immer nur das beste für unser Land,
die Jungs kämpfen mit Waffen, du mit dem Verstand.


Du sagst, das schlimmste wär, würd‘ Luca was passieren,
und doch, wie schlimm wärs auch, wenn wir dich verlieren!

(Henrika Rossignol)